* Unterstütze lernu!
lernu! funktioniert Dank deiner Unterstützung.

Anmelden

Erinnere dich an mich

DAS WÖRTERBUCH VORTARO*

Um das Wörterbuch zu öffnen, klicke oben auf das Schaltfeld.

>“La Vortaro”Pilger: “BER”Bick: “Esperanto-dansk”>

Hilfe: * ?

CHAT TUJMESAĜILO*

Über dieses Chatprogramm kannst du mit anderen Benutzern von lernu! diskutieren. Um mit dem Chat zu beginnen, klicke auf eine der oberen Schaltflächen. Weitere Informationen findest du auf den "Hilfeseiten".

Regeln * *


La puzlo Esperanto

In diesem Kurs sind die vorgestellten Sprachelemente in Gruppen eingeteilt. Unten stehen theoretische und etwas trockene Erklärungen dieser Gruppen. Wenn du willst, kannst du sie lesen, aber du kannst auch ohnedies den Kurs machen.

Grund-Zahlwörter

Zahlen werden aus den Grund-Zahlwörtern zusammengesetzt. Die Vielfachen von 10 und 100 werden zusammengeschrieben. Alles andere wird in getrennten Wörtern gesprochen und geschrieben, auch die Vielfachen von 1000. Die Kardinalzahlen werden nicht gebeugt. Die Ordinalzahlen werden mit der Endung -a gebildet. Sie werden wie Adjektive gebeugt. - Weitere Informationen

Tabellwörter

Fragewörter und die zugehörigen Antwortwörter gehören zu einem besonderen System, den sogenannten Tabellwörtern. Es besteht aus fünf Vorsilben und neun Nachsilben, die beliebig kombiniert werden können. Die ki-Wörter werden auch als Relativpronomen verwendet. - Weitere Informationen

Partizipien

Partizipien sind Wörter, die Handlungen als Eigenschaft oder Zustand wiedergeben: "schreibend", "geschlagen", "geschlossen" usw. Auf Esperanto gibt es 6 verschiedene Partizipien. - Weitere Informationen

Pronomina

Pronomen sind die Wörter: mi, vi, ŝi, li, ĝi, ni, ili, oni, si. - Weitere Informationen

Häufige Wörter und Adverbien

Adverbien sind Wörter, die eine Art und Weise, einen Ort, eine Zeit oder eine Menge angeben. Adverbien beschreiben ein Verb, ein Adjektiv, ein anderes Adverb oder einen ganzen Satz. Hier einige der häufigsten Adverbien im Esperanto. (Man kann Adverbien aus anderen Wörtern bilden: mit der Endung -e.) - Weitere Informationen

Präpositionen

Eine Präposition ist ein kleines Wort, das die Rolle des folgenden Satzteiles im Satz angibt. - Weitere Informationen

Vor- und Nachsilben

Eine Vorsilbe setzt man vor ein Wort, um ein neues Wort zu bilden. Eine Nachsilbe setzt man hinter ein Wort, um ein neues Wort zu bilden. - Weitere Informationen

Endungen

Endungen setzt man hinter einen Wortstamm, eine Zusammensetzung oder ein kleines Wort, um ein Wort zu bilden oder die Bedeutung des Wortes zu ändern. O, A, E, I, AS, IS, OS, US und U sind Endungen für bestimmte Wortarten. J ist die Endung für Mehrzahl, N die Endung für den Akkusativ.

Häufige Wortstämme

Einige der häufigsten Wortstämme im Esperanto.



Einführung  Zamenhof